Regio-Sommerturnier auf Barbers Home

von Tina Lehnerts

Am 19.8. waren wir auf unserem Regio-Sommerturnier zu Gast auf Barbers Home und ja die Sonne war auch öfter mal zu sehen. Vielen Dank an Markus Voss  und sein Team, wir haben uns wie immer sehr wohl gefühlt.

 

Besonders hervorheben und bedanken möchten wir uns bei Nicole Möller von M-Westernsaddleservice für das 5 Star Pad als Sonderpreis in der Green Reiner sowie bei Feed my animal und DaTo Horse OHG, die zu diesem Turnier jede Klasse mit hochwertigen Produkten gesponsert und alle Gewinner sowie auch Platzierte unterstützt haben.

 

Den Anfang eines spannenden Tages machte die Greener Than Gras, in der Michael Artl mit Sparkling Master, vor Anja Poppen auf  Einsteins Flashy Jac und René Lenga auf Red Haidas Cat, den ersten Platz belegte.

 

Das heiß begehrte 5 Star Pad als Sonderpreis in der Green Reiner sicherte sich Vanessa Schuller auf Spat del Gallo mit einem Score von 69,5. Thorsten Kruse auf LR A Saint Playboy und Anja Poppen auf Einsteins Flshy Jac teilten sich vor  Michael Arlt auf N Mahagony Whiz den zweiten Platz.

 

Ein stark besetztes Feld in der Rookie zeigte sich in den Scores. Sybille Jeske auf JF Rufsmartestcookie konnte die 70 knacken, herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz. Dicht gefolgt von  Vanessa Schuller auf Spat del Gallo und Kira Fellmann auf Invincible Whiz mit einem Score von 69,5 auf Platz 2.

In der Jackpot Open schenkten sich die Teilnehmer nichts. Nachdem Lars Süchting auf JF What A Ruf Juice, Hartmut Tille auf LR A Saint Playboy und Lars Nebel auf Sparkling Master jeweils mit einer 70 vorn lagen, wurden sie von Christine Korb mit Red Haidas Cat und einem Score von 70,5 auf Platz 2 verwiesen. Herzlichen Glückwunsch an alle vier.

 

Any Horses Any Riders –  unsere neue Sonderprüfung, in der auch Pferde vorgestellt werden können, die nicht Eigentum des Teilnehmers sind, war ein weiteres Mal in diesem Jahr gut besetzt. Markus Süchting auf JF What A Ruf Juice setzten sich mit einer 70 an die Spitze. Vanessa Schuller auf QT Red N Run und Lars Nebel auf Gatling B Pine Chic belegten die Plätze 2 und 3.

Der bisherige Highscore wurde in der nächsten Prüfung – der Jackpot Non Pro- geknackt. Jan Tobias Kock auf QT Red N Run erzielten einen Score von 71. Platz 2 und 3 gingen an Mareike Heymann auf Dry Little Jordan und Manuela Gottwald auf Smart To Be Golden W.

 

Sieger in der Non Pro wurde Stefan Glass auf WW Mr Pine Rooster vor Kira Fellmann auf Invincible Whiz und Kathrin Mink auf Playin Ollina.

 

Unsere Turniereinsteiger konnten in unserer Sonderklasse, der Einsteiger Reining, Turnierluft schnuppern.  Herzlichen Willkommen und viel Erfolg auf eurem weiteren Weg Isabel Profitlich auf Dual Smart System und Peter Holst auf Haidas Wimpy Kid.

Die letzte Prüfung – unsere Open Klasse - wurde noch mal mit einer 71 von Lars Nebel auf N Mahagony Whiz gewonnen. Hartmut Tille und Dry Litte Brian setzen auf dem zweiten Platz ihre erfolgreiche Turniersaison fort. Herzlichen Glückwunsch auch an Christine Korb und Mrs Snowgun auf Platz 3.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten und vielen Dank an alle Teilnehmer, die dieses Turnier zu so einem schönen Event haben werden lassen. Vielen Dank auch an alle Helfer, Digitalfotografie Rau, Westernstore Animuskasa, MQ-Line, Loesdau, Krämer, Janosch Theine Pferdeostheopatie, DT-Tailbags, Derby, Nature´s Best und Louven

Zurück