3. Regio in Wenden - Rückblick

von Tina Lehnerts

Zum zweiten Mal in diesem Jahr waren wir zu Gast auf der Circle L-Ranch. Vielen Dank an Volker Laves und sein Team für die Benutzung der Anlage und den Support.

 

Und auch zum zweiten Mal in diesem Jahr durften wir auf unserem Regio –Turnier einen für uns neuen Richter begrüßen. Ein herzliches Dankeschön an Tanja Herrmann, die keine Mühen gescheut hat zu uns in den hohen Norden zu kommen.

 

Mit 73 Starts war das Turnier ähnlich besucht wie das Turnier im Mai, und die Einsteiger-Klassen stellten fast die Hälfte aller Starts. So gab es ein Wiedersehen mit Anja Poppen und ihren Einsteins Flashy Jac, die gleich am frühen Morgen gut vorlegte und die Greener than Gras für sich entschied.  Herzlichen Glückwunsch auch an Iris Noormann auf Some Great Reward und Kim Niewöhner auf Manitu 83 auf den Plätzen 2 und 3.

 

Was gut begann ging auch gut weiter oder anders gesagt einen herzlichen Glückwunsch ein weiteres Mal an euch drei. Was soll man sagen, liebe Anja, Iris und Kim, dasselbe Bild auf dem Siegertreppchen fanden wir in der Green Reiner, wobei sich hier mit Thorsten Kruse auf LR A Saint Playboy ein Herr mit auf den 3. Platz gekämpft hatte. 

 

Unser starkes Frauenfeld spiegelte sich auch in der Rookie wieder. Nach einem Tie auf dem ersten Platz stand die Siegerin nach Münzwurf fest, Mareike Heymann auf Dry Little Jordan auf Platz eins Anja Poppen auf Einsteins Flashy Jac auf den zweiten Platz.  Jennifer Markwart auf Sydney Sugar Freckles und Thilo Hadeler auf Jacs Golden Firefly belegten gemeinsam den 3. Platz.

Einen ganz großen Glückwunsch an unsere tolle Nachwuchsreiterin, Rosa-Lee Biesterfeld auf Zippo Olena…. Wir hoffen dich noch öfter auf unseren Regios begrüßen zu dürfen.

 

An dieser Stelle würden wir gerne einige Worte zu unserer Sonderprüfung, der Einsteiger Reining ohne fliegenden Wechsel, verlieren. Mit dieser Prüfung möchten wir unerfahrenen Reitern die Möglichkeit geben Turnierluft zu schnuppern. Startberechtigt ist jeder, der auch noch die Startberechtigung für die Greener Than Gras besitzt, allerdings möchten wir aus gegebenem Anlass an alle Teilnehmer unserer Turniere appellieren diese Prüfung wirklich nur zu nennen solange ihr mit eurem Pferd noch nicht sicher den fliegenden Wechsel beherrscht. Aus sportlicher Fairness sollte diese Prüfung den Reitern vorbehalten sein, die noch am Anfang ihrer Turnierkarriere stehen, vielen Dank dafür.

 

Auf dem Siegertreppchen der Einsteiger Reining Kim NIewöhner mit Manitu 83, Isabel Profitlich mit Dual Smart System und Christine Schedelgarn auf Pommerenia Torima, herzlichen Glückwunsch und herzlichen willkommen auf den Turnieren der NRHA Nord.

 

Vor Beginn dieser Saison haben wir uns einige Gedanken dazu gemacht wie wir allen Teilnehmern gerecht werden können. Dabei herausgekommen ist unsere neue Sonderprüfung, Any Horses Any Riders bei der auch Pferde geritten werden können, die nicht Eigentum des Teilnehmers sind. Zum ersten Mal eine 70 an diesem Tag und damit strahlender Sieger, Hartmut Tille auf Dry Little Brian, gefolgt von Lars Nebel auf Wimpsy Step N Style und Rosa-Lee Biesterfeld auf Zippo Olena, die sich als Jugendliche in diesem starken Feld von Profis und Non-Pros den 3. Platz sichern konnte.

 

Die Jackpot Open wurde ebenfalls von Hartmut Tille auf Dry Little Brian gewonnen. Nach einem Tie belegt Lars Nebel auf Wimpys Step N style den 2. Platz, herzlichen Glückwunsch, denn dieser 2. Platz ist ja eigentlich ebenfalls ein 1. Platz. Christine Korb belegte mit Red Haidas Cat den 3. Platz.

Ding, ding, ding….. und wir dachten schon mehr als eine 70 gibt es unter strengen aber gerechten Augen von Tanja Herrmann nicht, aber den Highscore des Tages gab es in der Jackpot Non Pro. Stefan Glass und WW Mr. Pine Rooster erzielten nach fabelhaftem Ritt und tollen Manövern mit einer 71 den Highscore des Tages, herzlichen Glückwunsch.  Ebenfalls herzlichen Glückwunsch an Kira Fellmann auf Invincible Whiz auf Platz 2 sowie Jennifer Markwart auf Sydney Sugar Freckles zu Platz 3.

 

Spannung beim Kampf um den Titel des Jahreschampions 2017. Es erwarten die Sieger original Silver Smith Buckles …..bei noch 2 verbleibenden Regio-Turnieren bleibt es spannend bis zum Schluss. Sieger in der Non Pro Stefan Glass auf WW Mr. Pine Rooster ebenfalls vor Kira Fellmann auf Invincible Whiz. Den 3. Platz belegte Mareike Heymann auf Dry Little Jordan.

 

Den Abschluss an diesem schönen Turniertag bildete die Open, in der Hartmut Tille auf Dry Little Brian als Sieger und Lars Nebel auf N Mahagony Whiz  auf dem zweiten Platz die Halle verließen

 

Gerne würden wir an dieser Stelle alle Teilnehmer und Platzierten erwähnen. Da es leider den Rahmen sprengt, auf diesem Weg herzlichen Dank an alle Teilnehmer, dass ihr dieses Turnier zu so einem schönen gemacht habt. Ebenfalls ein riesiges Dankeschön an Feed my Animal, Carli Wafer,  Westernstore Animuskasa, MQ-Line, Loesdau, Krämer, Janosch Theine Pferdeostheopatie, DT-Tailbags, Derby, Nature´s Best und Digitalfotografie Rau, die wieder tolle Bilder von euren Ritten gemacht haben.

 

Getreu dem Motto „ Nach dem Turnier ist vor dem Turnier“, haltet euch bereit für das nächste Regio Turnier der NRHA Nord am 19.8. in Eltze – WIR FREUEN UNS AUF JEDEN EINZELNEN VON EUCH.

Zurück