Erste Regio Doppelshow in Braunschweig

von Katahrina Preiß

Am 14 und 15. September waren wir erstmals zu Gast auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins in Braunschweig und richteten dort an zwei Tagen eine Regio-Doppelshow und Germany-approved Klassen aus.

Bereits am Nachmittag des 13. September reisten die ersten Pferd- und Reiterpaare an um im gut gefüllten Paid Warm Up die Pferde auf die Hallenbedingungen vorzubereiten.

Bei dieser Doppelshow sollte es das ein oder andere Highlight geben. Die Sieger ihrer Klassen erhielten alle eine sehr schöne Reining Trophie. Dazu gab es besondere Sachpreise, die wir durch unsere Sponsoren gewinnen konnten.

U.A. eine Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstück im Alsterkrug Hotel Hamburg. Über diesen Preis konnte sich Katharina Nesemann als Siegerin der Rookie BC freuen.

Christoph Hesemann sponserte einen Hoctopuss Sattelgurt sowie zahlreiche Futtersäcke und Mineralfutter von Warneke Pferdefutter.

Die Messe Manukfatur, vertreten durch Inna Daug, sponserte die Rookie Klasse mit einem Preisgeld von 300,00.

Zudem versorgte Belinda Pohlmann durch ihr Engagement weitere Sponsoren zu akquirieren, die Platzierten jeder Klasse mit hochwertigen Sachpreisen u.A. Davis Boots, Kopfstücke, Huföle usw.

Am nächsten Tag begannen die ersten Klassen ab 08:00. Wir starteten mit der Einsteiger Reining, gefolgt von der beliebten Klasse „any horses any riders“ und der Greener than gras.

Auch die Para Reining wurde wieder genannt, worüber wir uns jedes Mal besonders freuen. Hier konnte Josephine Güttler mit ihrem Dry little Jordan mit einem schönen Ritt überzeugen.

Die detaillierten Ergebnisse und Scoresheets findet ihr wie immer in der Turnierübersicht.

Besonders war dieses Mal, dass neben den regulären Regio-Klassen auch Germany- approved Klassen ausgeschrieben wurden.

So konnten unsere Rookie Reiter entscheiden, ob sie zusätzlich zur BC Wertung auch die approved Wertung mitreiten möchten.

Als reine approved Klassen konnte zudem in der Novice Horse Open und Non Pro sowie in der limited Open und Non Pro gestartet werden. Alle Klassen wurden gut angenommen und so sicherte sich der ein oder andere Regioreiter zusätzlich noch Punkte in der nationalen Wertung.

Als besonderes Highlight wurden zwei Bronze Trophies ausgeschrieben. Die Bronze Trophie Non Pro lockte mit 1500,00 € added und so fanden sich 14 Reiter welche um die begehrte Trophie und das Preisgeld ritten. Die Stimmung unter den Zuschauern war zu diesem späteren Zeitpunkt ebenfalls auf dem Höhepunkt und die Reiter wurden lautstark angefeuert. Den Sieg in dieser Klasse sicherte sich Pia Borgwald mit einem Score von 72.
Im Anschluss feierten Reiter und Zuschauer bei einem Auftritt der Horst Brothers das Ende des sehr erfolgreichen, ersten Turniertages.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Horst Brothers, die mit einem tollen Auftritt für Stimmung gesorgt haben und den Tag perfekt ausklingen ließen.

Der zweite Turniertag begann erneut um 08:00 mit der Einsteiger Reining, gefolgt von der Para Reining. In beiden Klassen konnte sich Josephine Güttler den Sieg sichern und somit bereits ihre dritte Trophie an zwei Turniertagen mit nach Hause nehmen.

Auch ein jugendlicher Reiter hatte wen Weg zu uns gefunden. Quentin Zwally punktete mit einer glatten 70 und holte sich den Sieg.

Es folgte die Green Reiner mit einem starken Starterfeld von 13 Reitern. Auch die Rookie BC und approved war mit 17 Reitern einer unserer stärksten Klassen. Wir freuen uns sehr, dass so viele Amateure und non-pros immer wieder den Weg zu uns finden und auch neue Anlagen sehr gut angenommen werden.

Am späten Nachmittag des 15. Septembers startete die Bronze Trophie Open welche mit einer Summe von 2000,00 € added insgesamt 8 Reiter anlockte.
Mit Markus und Lars Süchting, sowie Daniel Klein gingen Reiter mit internationalen Titeln an den Start.
So war es auch Markus Süchting, der sich auf dem erfahrenen Hengst Spotlight Charly, im Besitz von Susanne Schöning, den Sieg und die Trophie sicherte.

Insgesamt blicken wir auf zwei tolle Turniertage zurück. Alle Teilnehmer präsentierten sich und ihre Pferde vorbildlich, der Umgang unter den Reitern war stets wertschätzend und hilfsbereit.

Danken möchten wir den vielen Helfern, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Hesi, der stundenlang das Turnier moderierte und den Zuschauern immer wieder Infos zum Reiningsport gab. Hartmut, der unermüdlich den Boden aufbereitete und so für sehr gute Bedingungen sorgte. Danke auch an Belinda, die mit zwei Kindern an der Hand die Siegerehrung top organisierte. Sowie all den anderen Helfern, die auch zwischendurch mal eingesprungen sind wenn Not am Mann war. Ihr seid großartig.

Auch bedanken möchten wir uns bei jedem einzelnen Teilnehmer der mit seinem Pferd die teilweise weitere Anreise auf sich genommen hat. Ein neues Turnier auf einer unbekannten Anlage bürgt immer ein Risiko aber mit so hohen Starterzahlen haben wir wohl alle nicht gerechnet. Danke für euer Vertrauen und euer Engagement.

Und zu guter Letzt vielen Dank an den Reit- und Fahrverein, dass wir eure Anlage nutzen durften, ihr euch komplett auf die Reining-Reiter eingelassen habt und wir euren Boden so aufbereiten durften, dass er für unsere Zwecke geeignet war. Danke für die Gastfreundschaft, das Catering und die schöne Atmosphäre.

Zurück